GARDEROBENGEBÄUDE GRENDLEMATTE in Riehen - Auszeichnung Guter Bauten des Kanton Basel Stadt 1992

Das heutige Büro Dörr Architekten GmbH Basel geht aus der langjährigen Partnerschaft des Architekten Ulrich Löw und Volker Dörr aus dem Jahre 1976 hervor.

 

Als langjähriger Mitarbeiter, als das zuvor unter dem Namen Löw + Manz geführte Architekturbüro und deren wegweisenden Bauten, wie die Atriumsiedlung "in den Gartenhöfen" in Reinach (1959), den Häuserreihen mit fünf Einfamilienhäusern im Mooswasen Therwil (1961) oder die in den Jahren 1967 erbaute Siedlung "Im Mühlenboden" mit 39 Einfamilienhäusern, sind nicht nur für die weitere Arbeitsweise von Volker Dörr von Bedeutung, sondern zeigen einen massgebenden Beitrag zur Basler Architektur des 20.Jahrhunderts auf.

Wir verstehen daher unser Büro und uns als Architekten als Bindeglied zwischen gebauter Vergangenheit, gelebter Gegenwart und wegweisender Zukunft.

Ungeachtet von Projektgrösse, öffentlicher- oder privater Bauherrschaft bildet das Trias Topos, Typus und Tektonik, im Einklang mit ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten, den Grundstein unseres Wirken als Architekten.